nächster Termin

11.12.2016 17:00





Veranstaltungsort

>>K-Salon
Bergmannstr.54
10961 Berlin
U7- Südstern
Tel. 030-61299100

"Menschen auf Stühlen - Literatur und Musik im K-Salon"

Ein schöner Ort, gute Literatur und feine Musik – so vielleicht ließe sich die Idee der Lesebühne „Menschen auf Stühlen“ zusammenfassen.

Der schöne Ort

Das ist der K-Salon, eine Galerie am ruhigen Ende der Bergmannstraße in Berlin-Kreuzberg. Gleich gegenüber liegen die großen, alten Friedhöfe.

Die gute Literatur

Dafür sind bei der nächsten Ausgabe am 11. Dezember Thomas Kapielski und Steffen Brück zuständig.
Thomas Kapielski ist eine Berliner Institution: Musiker, Künstler, Kunst-Professor und inzwischen hauptsächlich Schriftsteller. Als solcher Erfinder von Aphorismen wie "Kunst ist schlimmer als Heimweh" und "Ein Tag ohne Bier ist wie ein Tag ohne Wein". In Büchern wie "Davor kommt noch", "Danach war schon" oder "Mischwald" notiert er sein Leben und Gedanken über Gott und die Welt - komisch und sprachartistisch. Bei "Menschen auf Stühlen" wird er aus seinem neuen Buch "Leuchten" lesen.
Steffen Brück ist Redakteur und Autor beim Kulturradio vom RBB. Außerdem schreibt er gelegentlich für die ´Titanic´und für die Wahrheitsseite der ´taz´. Bei „Menschen auf Stühlen“ liest er aus seinem Gedichtband „Ein Leichtes“ und neue Texte.

Die feine Musik

Die kommt am 11. Dezember von Tobias Meyer und Johannes Hanekamp: instrumentaler Jazz mit Gitarre und Kontrabass.

Die nächste Ausgabe von „Menschen auf Stühlen - Literatur und Musik im K-Salon“ mit Thomas Kapielski, Tobias Meyer, Johannes Hanekamp und Steffen Brück findet statt am Sonntag, 11. Dezember, um 17 Uhr.

Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Wie immer gibt es Kaffee, Kuchen, Kekse und Krümel.

"Menschen auf Stühlen - Literatur und Musik im K-Salon"

in der Bergmannstraße 54 in Berlin-Kreuzberg (U-Bahnhof Südstern).


 

Veranstalter


Steffen Brück
>>webseite

 

 

Anfragen
Steffen Brück
030 - 682 01 93